Massenflucht aus Böseckendorf - Auf den Spuren der Geflüchteten Kath. Filialkirche St. Nikolaus, Kirchgasse, 37339 Teistungen
  noch 20 Plätze verfügbar

Sie folgen anhand historischen Materials der Fluchtstrecke von 14 Familien, die im Oktober 1961 aus der ehemaligen DDR flohen - die größte Massenflucht bis 1989.

Am 2. Oktober 1961 flüchteten 14 Familien, insgesamt 55 Personen, aus dem Dorf Böseckendorf im DDR-Grenzgebiet. Über die innerdeutsche Grenze gelangten sie in das niedersächsische Immingerode. Es war die größte Massenflucht aus der DDR bis zum Sommer 1989.
Ihre Wanderung folgt anhand historischen Materials der damaligen Fluchtstrecke. Treffpunkt ist die Straßenkreuzung Ortsmitte Böseckendorf. Zunächst laufen Sie Richtung Kirche und zum damaligen Sammelpunkt der Geflüchteten auf einem Hofgelände.
Von hier aus verläuft die Tour unter anderem entlang des Kolonnenwegs und des „Grünen Bands“ bis zum Gedenkstein für die Geflüchteten an der Kreisstraße kurz vor Immingerode. Entlang dieser Straße laufen Sie bis zu dem Punkt, an dem die Geflüchteten die Grenze überquerten und schließlich zurück zum Ausganspunkt.

Erreichbar über den öffentlichen Nahverkehr der EW Bus GmbH

Haltestelle: Böseckendorf, Linie 20 und 38

Hier Verbindungen suchen

Ein Sonderbus verkehrt um 18:00 Uhr von Böseckendorf zum ZOB Leinefelde.

Interaktive Karte

Diese Webseite verwendet eine interaktive Karte von Google Maps. Beim Abruf und Betrieb der Karte werden personenbezogenen Daten an Dritte weitergegeben. Weiterhin werden für den Abruf und Betrieb der Karte personenbezogenen Daten außer den technisch notwendigen erhoben. Die Karte verwendet Cookies.

Karte dennoch anzeigen

Wegdaten

Start: Kath. Filialkirche St. Nikolaus, Kirchgasse, 37339 Teistungen

Ziel: Kath. Filialkirche St. Nikolaus, Kirchgasse, 37339 Teistungen

Schwierigkeit:
leicht
Aufstieg:
38m
Abstieg:
39m
Strecke:
4,33km
Dauer:
3 Std. 30 Min.

Höhenprofil


Buchung

Um Ihre Wandertour kostenfrei zu buchen, füllen Sie bitte die unten stehenden Felder aus. Geben Sie die Namen aller weiteren Personen an, die ebenfalls angemeldet werden sollen. Wenn Sie mit einer Wandergruppe ab 26 Personen an einer Wandertour teilnehmen möchten, wenden Sie sich bitte an die Geschäftsstelle Deutscher Wandertag.

Bitte beachten Sie, dass für die Teilnahme an der geführten Wanderung eine Wandertagsplakette erforderlich ist, die Sie im Online-Shop erwerben können.


  noch 20 Plätze verfügbar
Wissen Sie heute schon, welches Transportmittel Sie zum Startpunkt nehmen möchten?*
Haftungsausschluss Wander- und Radtouren*
Datenschutz*

zurück